Hopfen aus Bremen: unser 'Northern Hallertau'



Seit 2014 baut die Gemüsewerft nach den Prinzipien des ökologischen Landbaus Hopfen in der Stadt an. Unser Bremisches 'Northern Hallertau' ist wahrscheinlich das größte deutsche Hopfenanbaugebiet nördlich der Hallertau. Auf mittlerweile 0,5 Hektar an zwei innerstädtischen Standorten in Bremen gedeihen neben Hallertauer Tradition, Comet und Tettnanger die für die Craft-Bier-Szene derzeit wichtigsten Aromasorten Cascade, Chinook und Centennial.

Exklusiv für die Bremer Braumanufaktur



Sie wurde zu unserer Lieblingsgeschichte: im März 2014 kam Markus Freybler von der Bremer Braumanufaktur (...hier...) auf unser Grundstück in Gröpelingen gestiefelt und fragte, ob wir Hopfen für sein Craft-Bier herstellen können. Obwohl von Können da noch kaum die Rede sein konnte, war eine Idee geboren. Und sie hat mittlerweile rasant Fahrt aufgenommen. Die erste gemeinsame Kreation, das 'Ale No. 2', lief Ende 2014 vom Band und war schnell vergriffen. Wir haben reagiert und unsere Anbaumenge in 2015 verzehnfacht, in 2016 nochmal verdoppelt und in 2017 abermals verdreifacht. Mittlerweile gibt es neben dem Ale No. 2 auch ein Schwarzbier mit unserem Hopfen. Einen Teil des Verkaufserlöses fliesst zurück an uns und trägt so zur wirtschaftlichen Nachhaltigkeit unseres sozialen Urban Farming – Vorhabens bei.


Unser Export: Jungpflanzen und mehr



Wir haben viel herumprobiert und uns Stück für Stück die Kulturtechniken angeeignet, wie sie im Hopfenanbau und bei der Ernte zum Einsatz kommen oder kamen. Damit haben wir immer noch nicht abgeschlossen. Ein ausgedehnter Besuch bei den alten Hasen in der Hallertau war natürlich ein Muss. Bei der Ernte setzen wir auf Tradition: im Unterschied zu den großen Anbaugebieten ernten wir unseren Hopfen händisch. Ganz wie zu den Urzeiten des Hopfenanbaus haben wir den Traditionsjob des 'Hopfenzupfers' reanimiert. Und mittlerweile vermehren wir unsere Pflanzen selbst. Nicht nur um unseren Bestand zu erweitern und nicht hinzukaufen zu müssen sondern auch, um unsere Idee einer regionalisierten Hopfenproduktion für lokale Craft-Bier-Produzenten zu streuen. So bieten wir Jungpflanzen mit limitierten Stückzahlen für kleine innerstädtische Anlagen und bieten Knowhow beim Gerüstbau, Produktion und Ernte. Insbesondere haben wir uns darauf spezialisiert, Hopfen in Hochbeeten anzubauen. Denn oftmals ist städtischer Boden und Grundwasser toxikologisch belastet. Hinzu kommt, dass die Plantage so mobil bleibt und jederzeit umziehen kann.






(27.04.15) Northern Hallertau:
...Hier... zum Video.









(20.10.16) Hopfenzupfer:
...Hier... zum Video.















































 
Anmeldung